Kennen Sie die Auswirkungen auf Ihr sitzendes WC?

[ad_1]

Jeder weiß, dass Sie, um gesund zu bleiben, ausreichend Nährstoffe benötigen, um die Bedürfnisse Ihres Körpers zu erfüllen, frische Luft, Wasser, Übungen, Sonnenschein, gute Gedanken. Studien haben auch ergeben, dass ein gesunder Doppelpunkt der Schlüssel für eine gute Gesundheit ist. Bei alledem fehlt noch ein Bereich – der richtige Weg, um ihn zu beseitigen.

Wie das Wort "Doppelpunkt" ist der Wasserklosett (WC) kein Gesprächsthema, das bei einem gesellschaftlichen Ereignis und definitiv nicht am Tisch beim Essen zu haben ist. Viele ziehen es vor, nicht darüber zu reden. Aber es hat große Auswirkungen auf uns – die modernste und zivilisierteste Spezies. Die Tatsache, dass wir es täglich verwenden, wäre nicht vollständig, wenn dies nicht als Teil eines gesunden Lebens erwähnt wird.

Ich habe einen Artikel von Dr.William auf der WM mit dem Titel "Die Bedeutung der Besetzung" gelesen (Dr. Welles, Chiropraktiker / Ernährungswissenschaftler / Kinesiologe. hatte bei Colon Managemen mit dem verstorbenen Dr. Bernard Jensen studiert und ihn unterstütztt) wobei er erwähnte, wie sich die Hockentoilette zu dem aktuellen sitzenden WC entwickelt hat.

Unsere Vorväter nutzten die Hockeposition zur Beseitigung, lange bevor es eine sitzende Toilette gab. Aber wie viele Menschen kennen die Geschichte der Toilette? Welche Auswirkungen hat es auf uns – unseren Körper und unsere Gesundheit -, die sich von der Hocke in eine sitzende Position zur Beseitigung auswirken?

Die Geschichte dokumentierte, dass das sitzende WC tatsächlich von einem Schreiner entworfen und später von einem Klempner improvisiert wurde. Beide Männer hatten keine Kenntnisse der menschlichen Physiologie, Anatomie und Medizin. Was ist Ihre Reaktion oder Antwort darauf?

Das stuhlartige WC wurde für die Lizenzgebühren in England gebaut. Während der industriellen Revolution im 17. Jahrhundert gewann es an Popularität. Es verbreitete sich sehr schnell in anderen "zivilisierten" Ländern, gleichzeitig mit dem Aufkommen von Klempnerarbeiten, die die Hygiene verbesserten, eine saubere Entsorgung statt der unpraktischen Verwendung von Nachtischen und / oder der unhygienischen Art des Abladens auf den Straßen ermöglichten. Es wurde bald zu einem Symbol des "Fortschritts" der westlichen Zivilisation und der "Kreativität", mit der der Mensch die Natur "aufwerten" und die primitiven Praktiken der Eingeborenen in den Kolonien überwinden konnte. Die "White Man's Burden" prägte die herablassende viktorianische Haltung gegenüber anderen Rassen und Kulturen.

Im Jahr 1900 äußerten die Ärzte Bedenken hinsichtlich der zunehmenden Anzahl chronischer Erkrankungen, insbesondere des Dickdarms. Viele führende ärztliche Behörden hatten damals die fehlerhafte Gestaltung der Sitztoilette und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden in Frage gestellt.

Die Sitzposition beansprucht das Rektum und den Blinddarm stark. Dies führt zu Hämorrhoiden, Divertikulose, Prolaps des Beckenbodens und vielen anderen Erkrankungen. Dr. Berko Sikirov, ein Israelis, hat eine klinische Studie zur Hockerei veröffentlicht, um Hämorrhoiden zu heilen. Er sagte, dass nur die echte Hockposition mit dem vollen Körpergewicht der Füße den Vorteil gegenüber der herkömmlichen Sitzposition hat

Dr. Welles sagte: "Unzivilisierte Gesellschaften waren schon immer in der Hocke. In der natürlichen Hockposition wird der Darm durch den Kontakt der Oberschenkel mit der Bauchwand gestützt und ausgerichtet, was zu erheblichen gesundheitlichen Vorteilen führt." "Das Design der modernen Toilette wurde ohne Rücksicht auf die Anatomie des menschlichen Körpers geschaffen." Dr. Welles wurde inspiriert, um die Dynamik der Ausscheidung zu erforschen. Seine Erkenntnisse führten ihn zu mehreren Entdeckungen und zur Lösung unseres zivilisierten Problems.

[ad_2]

Source by Elaine Tang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.