Einen Badezimmer Spiegel selber machen

Das Badezimmer ist für viele Menschen ein Ort der Ruhe und Entspannung. Im liebgewonnenen Wellnesstempel wollen sie die Seele baumeln lassen und Kraft für neue Aufgaben sammeln. Dabei spielt die Einrichtung des Bades eine wichtige Rolle. Nur wenn diese perfekt auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt ist, kann das Bad all seine wichtigen Aufgaben in vollem Umfang erfüllen. Doch schöne Badezimmermöbel sind meistens sehr teuer. So wie der Schneider Spiegelschrank, der zwar sehr formschön und modern daherkommt, aber trotz alledem das Budget recht stark belastet. Warum also nicht selbst ein wenig für das richtige Feeling im Bad sorgen und mit ein paar wenigen handwerklichen Fähigkeiten einen Badezimmer Spiegel selber machen.

Badezimmer Spiegel selber machen

Spiegel ist nicht gleich Spiegel. Man muss sich also im Vorfeld überlegen, wie das gute Stück am Ende aussehen soll. Die passenden Zutaten findet man meist in alten Restbeständen oder auf Flohmärkten, sodass man nicht viel Geld in die Hand nehmen muss, um im Bad für ein Highlight zu sorgen.

So könnte ein schöner alter Bilderrahmen für die passende Umrandung sorgen. Dieser sollte so aufgearbeitet werden, dass er für das Bad geeignet ist. Denn dort ist die Luftfeuchtigkeit mitunter recht hoch. Besonders dann, wenn ausgiebig geduscht wird.

Ist der Rahmen präpariert, so kann ein passender Spiegel gesucht werden. Wer hier nicht auf Restbestände zurückgreifen kann, der wird in jedem Baumarkt fündig werden. Die passende Größe kann gegebenenfalls beim Glaser zugeschnitten werden. Der Spiegel kann dann entweder direkt auf die vorgesehene Fläche geklebt werden und der Rahmen wird im Anschluss nur ergänzt. Oder man verbindet den Spiegel erst mit dem Rahmen und befestigt ihn dann an der Wand. Diese Entscheidung sollte immer anhand der Fläche, an der der gebastelte Spiegel angebracht werden soll, entschieden werden.

Verzieren kann man das gute Stück dann noch mit einer tollen Beleuchtung oder ein wenig Accessoires. Je nachdem, wie da der eigene Geschmack und auch der Geldbeutel angelegt ist.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Badmöbel-Sets - Achte auf Funktionalität und Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.